Von WordPress zu Twitter mittels Plugin

Heute möchte ich euch ein Plugin für WordPress vorstellen, welches euch wieder ein Teil eurer täglichen Arbeit abnimmt. Das Plugin heisst WP to Twitter. Die Funktionen sind relativ umfangreich, aber gleichzeitig sehr simpel zu administrieren. WP to Twitter sendet eure Posts ganz automatisch nach der Erstellung zu Twitter und verkürzt beziehungsweise maskiert euren Link, wie üblich auf Twitter.

Installieren von WP to Twitter für WordPress:

Die Installation ist, wie typisch für WordPress, sehr simpel. Geht auf Plugins und sucht dort unter „Add New“ nach „WP to Twitter“ von Joseph Dolson. Klickt auf installieren und aktiviert das Plugin. Falls ihr Probleme mit der Installation von Plugins in WordPress habt, findet ihr in meiner Video Sektion zwei Videos zu diesem Thema.

Einrichten des WordPress Twitter Plugin:

Die Einrichtung ist nicht ganz so einfach wie die Installation. Ich möchte euch die Schritte ein wenig veranschaulichen, ich denke so wird einiges klarer.
Habt ihr die Installation erfolgreich abgeschlossen, geht ihr unter „Settings“ auf „WP to Twitter“. Hier müssen wir unseren Twitter Account einfügen.

Wordpress Plugin für Twitter

Dazu klickt ihr auf den Link unter Punkt 1. Folgt ihr dem Link müsst ihr eine neue App anlegen. Ihr legt einen Namen und eine Beschreibung eurer Wahl fest. Tragt eure URL ein und auch eine Callback URL, in beiden Fällen euer Blog.
Im nächsten Schritt müsst ihr eurer Twitter App noch Schreibrechte zuweisen, also auf „Read and Write“ stellen.

Solltet ihr erfolgreich gewesen sein, bekommt ihr den Consumer Key, Consumer Secret, Access Token und das Token Secret. Tragt diese Daten in WP to Twitter ein und schon ist die Grundinstallation abgeschlossen.

Möchtet ihr einen URL Shortener nutzen müsst ihr diesen auch noch festlegen. Je nachdem welchen Service ihr verwenden wollt müsst ihr auch noch einen Account und eine API eintragen. Ich selbst nutze bit.ly, ihr meldet euch einfach dort an und findet unter „Settings (Rechts oben unter eurem Namen) -> Advanced -> Legacy API Key“ euren API Key. Diese Daten einfach unter URL Shortener Settings bei bit.ly eintragen und schon seid ihr fertig.

Einstellungen für WP to Twitter:

Hier wird es wieder simpel. Ihr könnt festlegen was ihr wann und wie veröffentlichen wollt. Ich persönlich nutze nur die Funktion „update when a post is published“ mit den Tags #title# – #url#. Veröffentliche ich also einen Artikel sieht dies so aus:

Post zu Twitter

Ihr könnt natürlich auch bei Updates von Posts, nach dem Erstellen beziehungsweise Updaten von Pages, oder Updates in der Blogroll automatisch von WordPress aus twittern. Alles vollautomatisch und ohne euer zutun. Für jede dieser Optionen könnt ihr natürlich auch Tags anlegen.

Dazu gibt es noch eine Reihe von fortgeschrittenen Optionen. Zum Beispiel könnt ihr Hashtags hinterlegen, das Zeitformat festlegen, externe URLs einbinden, Kategorien ausschließen und vieles mehr.

Fazit:

Um Inhalte eures Blogs vollautomatisch in Twitter zu veröffentlichen ist dieses WordPress Plugin optimal. Es funktioniert sehr zuverlässig und auch die Einstellungen sind vielseitig. Am Ende bleibt nach der Einrichtung das Gefühl sich nach jedem Post noch einmal 3-5 Klicks zu sparen. Das klingt jetzt erst einmal nicht viel, aber wenn ihr euch mal ausrechnet wieviel Zeit ihr damit verbringt eure Artikel in die sozialen Netzwerke per Hand einzufügen, dann werdet ihr schnell merken, dass euch diese Lösung kostbare Zeit spart.
Ich möchte nicht mehr ohne arbeiten.

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

Kommentar

  1. Pingback: Von WordPress zu Facebook mittels Plugin - Blog Tips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation