WordPress auf fehlerhafte Links prüfen

Heute gibt es zum ersten mal seit Wochen keine meiner Lieblings-Artikel der vergangen Woche, ich bin zurzeit dabei diese Rubrik zu überdenken und gegebenenfalls etwas umzustellen.

Stattdessen möchte ich euch heute ein kleines WordPress Plugin vorstellen, welches euch sehr einfach dabei helfen kann, fehlerhafte Links in eurem WordPress Blogs zu finden und zu bearbeiten.

Fehlerhafte Links sind nicht nur für eure Leser ein Ärgernis, nein sie sind es auch für Google. Die Suchmaschine mag Links die ins leere laufen gar nicht gerne.

Auf fehlerhafte Links prüfen mit Link Checker:

Das Plugin, von dem ihr die Einstellungen unten im Bild seht, hört auf den Namen Broken Link Checker.

Die Installation lässt sich direkt über die WordPress Installations-Routine abwickeln und ist innerhalb von Sekunden für euch am Arbeiten.

Fehlerhafte Links Prüfen

Vergrößern +

Wie ihr im Bild sehen könnt, lassen sich allerhand Einstellungen vornehmen. Die Einstellungen findet ihr übrigens in eurem WordPress Adminbereich unter „Einstellungen -> Link Checker“, viele davon werdet ihr im Normalfall aber gar nicht brauchen. Ihr seht es ja selbst, ich habe so gut wie keinen Haken gesetzt.

Ihr könnt im ersten Reiter also das Zeitintervall festlegen oder euch per E-Mail benachrichtigen lassen, natürlich können Links auch direkt für euch markiert werden.

Im zweiten Reiter der Einstellungen stellt ihr ein wo überall nach fehlerhaften Links geprüft werden soll und im dritten Reiter könnt ihr die Linkarten bestimmen.

Reiter 4 ist eigentlich nicht sonderlich interessant und im letzten Reiter könnt ihr ein paar Extras einstellen. Zeitüberschreitung, Serverlast oder auch eine manuelle Prüfung können hier geregelt werden.

Anzeige von Fehlern:

Fehlerhaft Links werden extra auf einem kleinen Dashboard Widget angezeigt, oder eben wie unten im Bild zu sehen unter „Werkzeuge -> Fehlerhafte Links“.

Anzeigen von fehlerhaften Links

Hier könnt ihr den Link direkt korrigieren, ihr könnt den Link entweder löschen, aufheben, bearbeiten, nochmals überprüfen oder eine feste Umleitung definieren.

Übrigens feste Umleitung, ihr könnt natürlich auch ein Plugin installieren, welche alle Anfragen per Redirect auf eure Starseite umleitet. Gibt also jemand eine nicht vorhandenen oder fehlerhaften Link ein, bzw. ruft diesen auf, werden alle Anfragen für euch umgeleitet.

Ein Plugin dieser Art wäre zum Beispiel 404 Redirection, der Nachteil ist hier eben, das fehlerhafte oder nicht mehr vorhandene URLs weiterhin in den Suchmaschinen zu finden sind, obwohl die Seiten längst nicht mehr existent sind. Der Nutzer wird dann immer wieder auf die Startseite verwiesen.

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation