Wie wird aus einer Idee ein erfolgreiches Projekt?

Wenn es euch genauso geht wie mir, habt ihr am laufenden Band irgendwelche Ideen, aber viel zu wenig Zeit diese umzusetzen. Also bleiben hier und da doch mal einige Projekte auf der Strecke, die durchaus Potential gehabt haben könnten, schade eigentlich.
Dabei ist mir oftmals relativ schnell klar wie ein Projekt zu laufen hat, erst mache ich das, dann schraube ich hier und am Ende kommt doch immer was raus.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch viele die eine Idee, aber kein Know How bezüglich der Umsetzung haben. Einen interessanten Ansatz dazu liefert deine-idee-im.net, eine Webseite die sich genau diesem Problem angenommen hat und euch an die Hand nimmt, um aus euren guten Ideen wirklich tolle Projekte zu machen.

Was bietet deine-idee-im.net?

Idee und ProjektumsetzungDer Webauftritt von deine-idee-im.net bietet neben einer netten Domain natürlich eine große Anzahl an Informationen für angehende Unternehmer im Internet.
Im Prinzip handelt es sich dabei auch um ein Blogformat, wobei seit dem Juni 2012 43 Artikel veröffentlicht wurden.

Die Bandbreite erstreckt sich dabei von Themen wie „Die eigene Webseite ist ein muss“ bis zu „Wie das Internet funktioniert“.
Die Artikel werden fünf Kategorien zu geordnet, die den Zyklus bei dem Projektieren einer jeden neuen Idee zu Grunde liegen sollten, so jedenfalls der Blogbetreiber.

Die Kategorien lauten:

  1. Initialisieren
  2. Planen
  3. Umsetzen
  4. Promoten
  5. Kunden binden

Diese Einteilung macht natürlich Sinn, man fängt vorne an mit dem Initialisierendabei handelt es sich eher, bzw. bei den Artikeln in dieser Kategorie, um Allgemeines. Die Artikel beschäftigen sich also mit der Theorie rund um das Internet, eine Art Technologie Vorbereitungsseminar.

Im zweiten Schritt folgen dann konkrete Artikel, die die Planungsphase genau unter die Lupe nehmen. Hier geht es unter anderem um die Grundlagen, die auch hier, in diesem Blog, schon speziell für Blogs behandelt wurden. Dabei wird ein großer Wert auf rechtliches, wie etwa Cookies gelegt.

Schritt 3 beschäftigt sich dann mit dem Umsetzen. Dort geht es dann an das eingemachte, Webseite entwickeln, Produkte verkaufen, aber auch Optimierungen werden angesprochen.

Im vorletzten Schritt, dem Promoten, drehen sich die Themen rund um das Netzwerken, um Werbung und natürlich auch um die Suchmaschinenoptimierung.

Zu guter Letzt geht es dann um die Kundenbindung, wie der Name schon sagt steht hier der Kunde/Leser/Besucher im Mittelpunkt, vor allem wie man diese an sich bindet.

Fazit

Der vorgestellte Blog, bzw. die vorgestellte Webseite, ist eine schöne Anlaufstelle um sich Informationen zum eignen geplanten Vorhaben zu sammeln. Natürlich nicht ganz ohne Eigennutz, steht hinter dem Blog doch ein großes Unternehmen, was aber natürlich nichts an den schönen Artikeln auf der vorgestellten Webseite ändert. Ein Blick lohnt sich in jedem Falle.

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

3 Kommentare

  1. Das steht da alles so einfach xD
    Ich tu mich damit echt schwer. Ideen habe ich einige, aber es harpert an der umsetzung. Danke für den „leitfaden“ werde man in zukunft drauf zurückgreifen und mich dann bei bedarf damit beschäftigen

    Lg Chris

  2. Lasse mal nen Gruß da!

  3. Danke für diesen Artikel, trifft genau ins Schwarze. Aber mit ein wenig Übung und Erfahrung kann man doch hier und da etwas auf die Beine stellen (oder es zumindest versuchen…). Probieren geht über studieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation