Eine weiterer Webhoster im Blickpunkt

Webhoster VergleichIch habe ja in den letzten Monaten ja schon immer wieder mal einen Webhoster vorgestellt, ein paar kleinere, aber auch die Großen der Branche.

Heute möchte ich euch einen weiteren vorstellen, diesmal geht es um ein Hoster der aus Österreich kommt und „Hosting made in Wien“ anbietet.  Es handelt sich dabei um das Unternehmen Internex und bezeichnet sich selbst als Business Class Hoster.

Im folgenden möchte ich euch den Anbieter kurz vorstellen, natürlich auch die passenden Tarife. Dabei gibt es bei Internex nicht nur Sharedhosting Angebote, sondern praktisch alles von virtuellen Servern bis zur Möglichkeit seinen eigenen Server beim Unternehmen in Wien vorbeizubringen, nicht schlecht im Webhosting Vergleich.

Was bietet euch internex?

Da es sich bei Webhosting ja nicht nur um das sogenannte und weitverbreitete „Shared Hosting“ besteht, bietet euch Internex, wie oben schon einmal erwähnt, nahezu jeden möglichen Service an, den es rund um die eigene Webseite gibt, sogar noch um einiges mehr, wie etwa ein Exchange Server Angebot.

Das macht Internex doch schon zu etwas besonderem. Gekauft werden können simple Domains, wobei auch hier die Auswahl sehr groß und auch exotisch daher kommt, Webspace Pakete, Server, SSL Zertifikate, den schon erwähnten Exchange Service, sowie die sogenannte Housing Möglichkeit, um den eigenen Server im Datencenter unterzubringen.

Was kosten die Pakete?

Bei den der Vielzahl an Paketen und Preisen fällt es mir natürlich schwer alles für euch übersichtlich zusammenzustellen, von daher werde ich euch nur einige, für Blogger, interessante Tarife zeigen:

  • Domains:
    • Eine .de Domain gibt es schon für günstige 9 Euro 90 und zwar im Jahr.
    • Die Domain hat eine Kündigungsfrist von 35 Tagen.
    • Die Registrierung dauert laut Anbieter nur wenige Stunden.
    • Der Transfer einer Domain zu Internex ist natürlich auch möglich.
    • Eine .at Domain würde 18,90 Euro kosten.
    • Funfact: Man kann eine .xxx Domain registrieren, kostet allerdings auch 79,90 Euro.
  • Webspace:
    • Pakete gibt es schon ab 1,90 Euro im Monat.
    • für 3,90 Euro gib es 4 GB Speicherplatz, 100 Subdomains
    • 10 FTP und E-Mail Accounts
    • PHP5, Perl und 2 MySQL Datenbanken inklusive
    • der Traffic ist auch schon inkludiert
    • gekündigt werden kann innerhalb von 4 Wochen mit einer 30 Tage Geld zurück Garantie
    • bei längerfristige Bindung sind auch Rabatte möglich
  • Sever:
    • Dedicated Server gibt es ab 39 Euro im Monat
    • Ein Virtual Server schlägt in der kleinsten Stufe mit 9 Euro 90 im Monat zu Buche
    • Dafür bekommt man schon ordentliche 2 GB Ram, 1 CPU Kern und 20 GB HDD Speicher
    • Für Österreicher ist evtl. auch das Server-Housing mit 99 Euro pro Monat vielleicht ganz interessant, zumindest in Wien und Umgebung

Gezahlt werden kann übrigens mit Lastschrift, PayPal, Sofortüberweisung, Banküberweisung, Kreditkarte und EPS. Also nicht gerade wenig Auswahl, es sollte für jeden etwas dabei sein denke ich.

Fazit:

Die Preise sehen fair aus, die Webseite ist flott und die Kundenbewertungen sehen auf den ersten Blick ganz gut aus. Auf mich persönlich macht der Hoster auf den ersten Blick also einen durchaus guten Eindruck.

Wie sieht das mit euch aus? Habt ihr schon Erfahrung mit Internex gemacht?

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

Kommentar

  1. Ich kann zusätzlich noch den Anbieter Internex empfehlen – ganz tolles Webhosting auf hoher Qualität! Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation