Piwik – 4. WordPress & Joomla

Im vierten Teil meiner Piwik Serie möchte ich euch heute zeigen wie ihr euren Piwik Code einfach sowohl in WordPress, als auch in Joomla einzufügen. Ähnlich wie bei Google Analytics beschränkt sich auch Piwik auf einen Code für jede einzelne Webseite die getrackt werden soll. Für WordPress und Joomla gibt es jeweils Plugins die euch die Arbeit abnehmen können und zusätzlich noch ein paar nette Features mitbringen.

Inhalte der Piwik Serie:

  1. Überblick
  2. Datenschutz
  3. Download & Installation
  4. WordPress & Joomla
  5. Konfiguration
  6. Interpretation

Installation des WordPress Plugins für Piwik:

Die Installation von Piwik innerhalb eines WordPress Blogs ist wirklich sehr einfach und geht schnell von der Hand.
Hier eine kleine Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Ihr legt eine neue Webseite in eurem Piwik System an und kopiert euch den Code, welchen ihr dabei erhaltet.
  2. Ihr installiert in WordPress unter Plugins das Plugin WP-Piwik.
  3. Unter „Settings -> WP-Piwik“ wählt ihr „Piwik Settings“ aus.

    Wordpress Plugin Piwik

    Vergrößern +

  4. Hier gebt ihr unter „Piwik URL (REST API):“ den Link zu eurem Piwk System an.
    Unter „Auth token:“ tragt ihr den Auth Token ein den ihr in eurem Piwik System unter API findet.
  5. Als nächstes wählt ihr Tracking aus und kopiert den Code dort ein.
  6. Habt ihr alles korrekt eingerichtet sollte Piwik eure Besucher tracken und in eurem Dashboard werden Statistiken angezeigt.

    Wordpress Piwik Dashboard

    Vergrößern +

  7. Und das war es schon. Herzlichen Glückwunsch! :)

Installation des Joomla Plugins für Piwik:

Bei der Installation von Piwik in Joomla gibt es auch eine Reihe von Plugins, leider musste ich die Erfahrung gemacht das einige Plugins leider nicht mehr Up-To-Date sind.
Auf der Suche nach einer einfach Art den Code in Joomla einzufügen bin ich auf dieses Plugin gestoßen:

Joomla Plugin Piwik

Vergrößern +

Das Plugin für Joomla nennt sich „Iyosis Piwik“, um dieses zu installieren solltet ihr folgende Schritte ausführen:

  1. Ihr ladet das Plugin hier herunter.
  2. Über „Erweiterungen->Installieren/Deinstallieren“ wählt ihr das eben geladene Paket aus.
  3. Nach der Installation findet ihr unter „Erweiterungen->Plugins->Iyosis Piwik“ die Einstellungen.
  4. Hier tragt ihr die URL zu eurem Piwik System ein und auch die passende Webseiten ID.
  5. Habt ihr alles korrekt ausgeführt sollte Piwik ab jetzt eure Besucher zählen.
Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

2 Kommentare

  1. Pingback: Piwik - 1. Überblick - Blog Tips

  2. Na, immer wenn man glaubt schon einiges zu wissen, erfährt man wieder was neues. Nun treibt man sich so lange im Netz herum und hat von PIWIK noch nie was gehört.

    Dein Beitrag wird sicher dafür sorgen, dass ich mir PIWIK genauer anschaue – danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation