Online Marketing Tool Manhattan im Test

Manhattan ToolHeute möchte ich euch mal wieder ein kleines Tools vorstellen, welches eure tägliche Arbeit, rund um euren Blog, sehr erleichtern kann.

Dabei handelt es sich um das Manhattan Tool und dieses richtet sich sowohl an SEO affine Blogger, als auch an diejenigen unter euch die sich mit dem Online Marketing beschäftigen – erfahrungsgemäß ergeben sich hier sowieso einige Synergien, was natürlich erst einmal sehr praktisch ist.

Also starten wir direkt mit der Frage was das Manhattan Tool überhaupt ist, samt einer kleine Übersicht mit ein paar Screenshots direkt aus der Suite., danach dreht sich alles um die Preise und die Highlights werden noch einmal kurz zusammengefasst.

Was ist das Manhattan Tool?

Das Manhattan Tool ist, wie oben schon kurz erwähnt, eine Online-Suite um verschiedenste Kennzahlen rund um das Online Marketing, aber auch um die Suchmaschinen Optimierung im Auge zu behalten.

Die Anmeldung geht relativ zügig von der Hand, eine E-Mail eintragen, Passwort festlegen, die E-Mail bestätigen und schon kann es losgehen. Die ersten 14 Tage sind übrigens gratis, danach endet das Abo automatisch.

Direkt nach dem einloggen findet kann man mit dem einfachen Eingeben einer Domain oder einem Keyword verschiedenste Daten abrufen. Exemplarich hier einmal das Suchergebnis für das Keyword „Blog“:

Keyword Suche

Keyword „Blog“ im Detail

Sehr errfrischend ist mir die Geschwindigkeit mit der die Suche vonstatten geht aufgefallen. Eingeben und innerhalb kürzester Zeit, man kann kaum blinzeln, ist das Ergebnis da.

Auf dem Screenshot zu sehen bekommen wir direkt eine Übersicht über mögliche Klickpreise für Werbung, als auch eine grobe Anzahl der Konkurrenten, so lassen sich sehr einfach und vor allem auch schnell mögliche lukrative Nischen auszuforschen.

Sehr ähnliche Ergebnisse gibt es natürlich auch für ganze Domains, sehr praktisch sind dabei die Rankings und auch ein geschätzte Gesamtpreis für die eingegebene Webseite.

Nach der Suche nach Keywords, der Domain und den jeweiligen Detailinformationen gibt es auch noch ein sehr praktisches Tool um geeignete Domains zu finden. Dieser sucht euch direkt zu eurer Suche passende Domains raus und gibt auch die Verfügbarkeit an.

Butter bei die Fische – der Preis:

Die Preise teilen sich grob in drei Kategorien ein:

Manhattan Tool Preise

Die Pakete im Überblick

Das Classic Abo: 50 Euro Netto im Monat

  • 100 Keywords können zum Monitoring eingegeben werden
  • nur Auswertungen aus Deutschland
  • 10.000 Credits im Monat für Exports
  • reduzierte Darstellung der Ergebnisse

Gold Abo: 100 Euro Netto im Monat

  • 1000 Keywords
  • Auswertungen aus allen unterstützten Ländern
  • 100.000 Credits
  • erweiterter Modus
  • API Zugriff

Platinum Abo: 200 Euro Netto monatlich

  • 5000 Keywords im Paket
  • Auswertungen aus allen Ländern
  • 500.000 Credits für Exporte
  • erweiterter Modus + Experimental Modus
  • Agentur Account
  • Möglichkeit die eigenen Suite zu gestalten.

Die Highlights kurz zusammengefasst:

  • SEO Auswertungen und Überwachung
  • SEA Auswertungen und Überwachung
  • Anzeigepreise für Domains und Schlüsselwörter
  • Domain Tools zur Findung von freien und passenden Domains
  • API Zugang für externen Zugriff
  • wöchentliche und tägliche Berichte
  • Werbeanzeigen Suche

Fazit:

Nach ein wenig Einarbeitung habe ich mich doch relativ zügig im Manhattan Tool zurecht gefunden. Das Tool ist auch für Anfänger sehr freundlich angeordnet, die Eingabe von Keywords und Domains ist wirklich sehr einfach gehandhabt, die passenden Ergebnisse dazu sind ebenfalls sehr übersichtlich angeordnet und leicht verständlich.
So bekommt man auf der Suche nach neuen Nischen doch sehr schnell eine Übersicht über mögliche Umsätze, als auch über die Konkurrenz.

Dazu kommt noch eine schöne Möglichkeit diverses Keywords und Domains, bzw. auch beides, zu überwachen und sich mit regelmäßigen Reports versorgen zu lassen.

Jeder muss aber natürlich selbst wissen, wieviel ihm diese Services letztendlich wert sind. 50 Euro im Monat müssen natürlich erst einmal verdient werden, auf der anderen Seite sind Personen die Probleme mit dieser Summe haben nicht zwingend die Zielgruppe des Unternehmens.

Mir persönlich hat das Tool sehr gut gefallen und ich werde die nächsten Tage doch noch weiter in die Tiefe gehen, mal sehen ob ich noch die ein oder andere Nische damit finde. Ich freue mich schon.

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (3 Bewertungen, durchschnittlich: 3,00 von 5 )
Loading...

Kommentar

  1. Das ist an dem gefühlt 20. neuen SEO Tool besser als an den anderen?
    Wenn man sich heute noch für ein neues Tool entscheiden sollte, muss der neue Anbieter deutlich besser sein als Searchmetrics, Seolytics Sistrix, Xovi & Co. und genau da befürchte ich dass es verdammt schwer wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation