Infografiken erstellen mit infogr.am

Ein ganz großer Trend ist zur Zeit das Erstellen von Infografiken, diesem Trend folgend habe ich mir einen Dienst für euch angeschaut, der sich genau mit diesem beschäftigt.

Der Service von infogr.am ermöglicht es jedem innerhalb von Minuten, passende Datensätze vorausgesetzt, eigene Infografiken zu erstellen und auch zu verteilen, neudeutsch „sharen“.

Was sind Infografiken?

Infografiken, eigentlich Informationsgrafiken, gibt es eigentlich schon viel länger, als es der aktuelle Trend im Internet vermuten lässt.

Wir alle kennen doch U-Bahn, Zug oder Bus Pläne, alles Infografiken. Im Prinzip geht es darum, Informationen auf möglichst wenig Platz besonders klar zu präsentieren. Schaue ich auf den U-Bahn Plan sehe ich optimalerweise direkt meine Linie, meine Richtung und die passende Haltestelle, alles auf einen Blick.

Am Ende dieses Artikels habe ich mal ein kleines Beispiel angehängt, in dem ich einfach ein paar Daten aus Piwik zusammengestellt habe.

Infografiken mit infogr.am erstellen

Zuerst einmal müsst ihr euch bei infogr.am anmelden, dies geschieht super schnell, entweder über euren Twitter bzw. Facebook Account oder einfach mit der Angabe von einem Benutzernamen, E-Mail und Passwort.

Danach könnt ihr auch schon direkt loslegen. Erstellt werden können Infografiken und einzelne Charts. Der Service ist zur Zeit leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Die Handhabung ist aber sehr einfach gehalten, ihr wählt eine Vorlage aus und könnt danach Text, Bilder, Videos oder Charts einfügen und diese dann bearbeiten.

Infografiken erstellen

Quelle: infogr.am
Vergrößern +

Nach dem Abschluss euere Arbeiten könnt ihr eure Charts oder Infografiken direkt freigeben. Zu diesem Zweck bekommt ihr einen Code mit einem iFrame oder/und ihr teilt eure Grafiken in die großen sozialen Netzwerke. Das Ergebnis ist leider kein Bild, sondern interaktiv, wie ihr in meinem Beispiel unten sehen könnt. Für meine Grafik recht praktisch, für andere Themen unter Umständen aber nicht so gut geeignet.

Eure fertigen Grafiken findet ihr übrigens in der „Library“ wieder und könnt diese dann dort noch einmal bearbeiten. Ein weiterer Punkt im Hauptmenü ist der „Shop“, dieser ist zurzeit allerdings noch inaktiv, hier werden wohl in Zukunft einige Vorlagen gegen Geld zur Verfügung stehen.

Fazit

Der Service von infogr.am befindet sich noch im Betastatus, machte mir aber jetzt schon sehr viel Spaß. Die Handhabung ist erstaunlich einfach und selbsterklärend dazu. Die Arbeiten gehen alle zügig von der Hand und erfordern keine besonderen Vorkenntnisse.

Als negativ empfand ich allerdings, dass meine Infografiken nicht als Bild gespeichert werden können.

Zu infogr.am wechseln

Beispiel

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

4 Kommentare

  1. Hallo, das klingt echt interessant. Vielen Dank! Ich werde es mir gleich mal anschauen und sehen, was ich damit anstellen kann und ob ich es überhaupt gebrauchen kann.

  2. Vielleicht nochmal in die Info aufnehmen, dass der Dienst derzeit nur auf Englisch verfügbar ist!

    • Moritz on 14/09/2012 at 00:03 said:

      Oh ja richtig. Ich werde dies noch ergänzen. Ich sehe das irgendwie oft schon nicht mehr. Entschuldigung meinerseits.

      Dennoch hoffe ich, dass dir der Service geholfen hat.

      Vielen Dank auch für deinen Hinweis!

      Grüße

  3. Interessanter Dienst. Werd ich mal ausprobieren. Ich habe vorher auch mal eine Infografik erstellt:

    mein-bauchmuskeltraining.de/tipps.html

    war recht aufwendig. Vielleicht gehts mit diesem Dienst schneller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation