Geld mal anders – Ein Einblick ins Onlinepoker bei PokerStars

Online Poker SchuleNanu, Onlinepoker, Bloggen und Geld verdienen? Keine Angst ihr seid schon noch richtig. Ich bewege mich heute nur mal ein wenig Abseits der Piste.

Ich möchte euch heute eine schöne Alternative zum Alltag vorstellen, nämlich das Pokern, genauer geht es um die Pokerschule von dem sehr bekannten und euch sicher geläufigen Unternehmen PokerStars.

Bekannt ist die Pokerschule ja durch diverse TV-Spots und Sendeformate, wie etwa die TV Total Pokerrunde.
Qualifizieren kann man sich für diese übrigens auch mittels Onlinepoker bei PokerStars.

Deswegen geht es auch eigentlich nicht um das Geld verdienen, schon alleine weil auf den meisten generell deutschsprachigen Portalen der Hersteller nur Spielgeld in die Mitte des Tisches wandert, sondern weil man, so habe ich es mir sagen lassen, zum wirklichen Geld verdienen doch vorher die eine oder andere Lehrstunde auf dem Plan steht. Es ist also wie überall in der Welt, geschenkt gibt es nichts.

Was ist die Pokerschule von Pokerstars?

Die Pokerschule von Pokerstars ist unter dem Namen IntelliPoker mit dem Motto „Intelligent pokern lernen“ für Neueinteiger, aber auch für Fortgeschrittene entworfen worden. Dabei geht es bei der Plattform nicht nur um das weit verbreitete Texas Holdem Poker, sonderen es werden auch viele andere Arten des Pokers vermittelt.

Die Sache mit dem Pokern ist am Anfang nicht ganz so leicht zu überblicken, gibt es doch schon beim Texas Holdem duzende Spielvarianten, wie etwa Turnierpoker oder das sogenannte Cash-Game. Wem das noch nichts sagt, der muss sich jetzt aber keine Sorgen machen, denn die PokerStars Pokerschule baut ihre Lernziele sehr einfach auf. Poker ganz leicht lernen kann man hier, heisst das Motto.

Zu diesem Zweck gibt es diverse Kurse die man auch mit einer Art Examen, plus Belohnung, abschließen kann. Wie genau das funktioniert erfahrt ihr sofort.

Wie funktioniert das ganze?

Nach der Anmeldung in der Pokerschule könnt ihr, wie oben bereits erwähnt, diverse Kurse belegen. Dies ist nicht so verpflichtend wie es sich anhört, keine Angst es geht nicht mehr in die „Schule“ oder „Uni“. Ihr belegt was ihr für richtig erachtet, passend zu eurem Wissensstand.

Die Kurse beginnen bei den puren Basics und enden in Kursen für die „Profis“ unter euch und können Schritt für Schritt durch gearbeitet werden, umso den eigenen Fortschritt zu messen. Ebenfalls gibt es am Ende ein kleines Quiz mit einer eventuellen Belohnung bei Erfolg.

Begleitend dazu gibt es Content in Form von Videoaufnahmen, Live Trainings oder einem sehr hilfsbereitem Forum.

Erstellt und betreut werden die Inhalte der Onlinetraings übrigens von, in der Szene, sehr bekannten deutschsprachigen Pokerspielern.

Brauche ich echtes Geld für Onlinepoker?

PokerStars APP Android

PokerStars APP Android

Echtes Geld ist nicht erforderlich, die Pokerschule ist für euch gratis und auch ein Spiel bei Pokerstars kann mit Spielgeld bestritten werden. Dies ist, zumindest in Deutschland  wohl der aktuellen Gesetzeslage geschuldet.

Des Weiteren gibt es bei Pokerstars die Möglichkeit, was ich übrigens sehr genial finde, über ein Smartphone an Partien teilzuhaben. Für mich genau das richtige für die kleinen Pausen des Tages.

Wenn ihr also schon länger mal geplant habt euch mit Onlinepoker, bzw. Poker im Allgemeinen, zu beschäftigen, ist dies sicherlich eine gute Einstiegsmöglichkeit, um das eigene Spiel auf ein neues Level zu heben. Sowohl für absolute Neulinge, als auch alte Hasen bestens geeignet.

Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Keine Bewertungen bis jetzt :( )
Loading...

2 Kommentare

  1. Pingback: Sport als Ausgleich zum Alltag vor dem PC? - Blog Tips

  2. Pingback: Geld und Sportwetten? - Blog Tips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Post Navigation